Montag, 5. Dezember 2016

Nachtrag zum #Nachhaltigkeitskastln und eine Bitte

24 Tage lang möchte ich Dinge aus unserem Zuhause verlosen. ( Die Idee dazu.) 5 größtenteils neuwertige Dinge habe ich bereits online gestellt und bisher gingen alle weg. Das ist wunderbar und großartig. Ich hoffe, dass auch die anderen Dinge so freundliche neue Besitzer finden.

Alle 5 bis 7 Tage werde ich Dinge verschicken. Nicht täglich, denn sonst verbringe ich den ganzen Advent auf der Post. Ein bisschen Weihnachtspost verschicken wir ja auch. Außerdem: Vielleicht gewinnt ja jemand zwei Mal?  

Außerdem machen mir die #Nachhaltigkeitskastln total viel Freude. Ich hoffe, Euch da draußen besser kennenzulernen und hoffe Ihr habt an meinen Fragen auch nur halb so viel Begeisterung wie ich. Und ich freue mich natürlich, wenn Ihr mir Bescheid gibt, wann ein Packerl bei Euch ankommt. 

Die Familienrollen machen übrigens bis Jahresende Pause, ein bisschen was wird aber auf dem Blog auch noch passieren, außerdem sortiere ich ein bisschen um und freue mich, wenn Ihr dabei bleibt, wenn ich von Zeit zu Zeit was aus dem Archiv zeige. 

Besonders freuen würde ich mich, wenn Ihr mir auch einen Gefallen tut: Meine Blogbeiträge an allen möglichen Orten zu platzieren und permanent drauf aufmerksam zu machen, find ich immer ein bisschen penetrant. Gelesen werden will ich aber natürlich auch, das #Nachhaltigkeitskastln hat ja keine Teil-Bedingungen, aber vielleicht wollt Ihr mir ja einen Gefallen tun und anderen Leuten vom Frühen Vogerl erzählen? Vom Blog, von Facebook, von Twitter, Instagram oder einfach im Gespräch? Das wäre fein. 

Wir lesen uns. Einen schönen Nikolaus-Tag, Morgen. 
Sonntag, 4. Dezember 2016

Süßigkeiten aus und Wahlen in Österreich / Unser Wochenende in Bildern vom 3. bis 4.12. 2016


Meine liebste Schokolade kommt immer aus Österreich. 

Dieses Wochenende war geprägt von unseren Erkältungen, jeder Menge österreichischer Süßigkeiten und einem Blick auf die Wahlen in Österreich.
Bei uns gab es Sachertorte. Das Original. 
Seit einigen Tagen auch fester Bestandteil: der Bücher-Adventkalender. 
Dank österreischischer Unterstützung ziehen wir das mit den Süßigkeiten an diesem Wochenende voll durch. 
Unter #Nachhaltigkeitskastln verlose ich täglich etwas aus unserem Fundus: Das gibt es heute. Zu finden immer auf Facebook, Instagram oder Twitter.  
Vater und Tochter tragen heute Streifen. 
Zwei sind stürmisch. 
Wir mögen übrigens David-Bowie. 

Die Männer versuchen sich als saisonale Architekten. 

Nun wird es spannend: In weniger als einer Stunde gibt es die erste Hochrechnung zur österreichischen Bundespräsidentenwahl. Das mit dem Wählen habe ich ja schon vor ein paar Wochen erledigt, aber ein Großteil der Österreicher ist ja erst heute dazu unterwegs gewesen. 

Beschäftigt Euch das Thema der österreichischen Bundespräsidentenwahl?

Mittwoch, 30. November 2016

24 Nachhaltigkeitskastln

Bei uns Zuhause gibt es jede Menge Dinge, die nicht so häufig in Gebrauch sind, aber anderswo vielleicht gut aufgehoben sind.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen, diese - ganz weihnachtlich - zu verschenken. 24 kleine Dinge suchen also ab Morgen ein kleines Zuhause. 

Natürlich werden Bücher dabei sein, aber auch viele andere kleine Dinge, die bei Euch vielleicht gut aufgehoben sind. 

Und so funktioniert es: Morgens poste ich ab dem 1. Dezember unter dem #nachhaltigkeitskasterln ein Foto als passendes Kasterl. Das Foto ist bei Instagram, Facebook und Twitter. Dort müsst ihr eine kleine Frage beantworten, um das Teil zu kriegen. 

Wenn Ihr Fan diverser Kanäle vom Frühen Vogerl seid, ist das wunderbar, Bedingung ist es nicht. Wenn Ihr tolle Dinge über den Blog erzählt: Super, aber auch das ist keine Pflicht.

Abend um 8 wähle ich den Gewinner: Haben mehrere mitgemacht, wird gelost. War keiner dabei: bleibt das Ding da, wo es jetzt wohnt: Bei mir.

Diese Art von Weihnachtskalender hab ich vor zwei Jahren schon mal gemacht und mich durch inspirierende Gedanken von Fräulein im Glück wieder daran erinnert: Denn nur weil ich Dinge nicht mehr im Gebrauch habe, heißt das nicht, dass nicht jemand anderes was damit anfangen kann.

In diesem Sinne: Wünsche ich Euch Einen ganz zauberhaften Advent. Und Ihr könnt den #nachhaltigkeitskasterln natürlich auch fleißig mitnutzen.